Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen

Unternehmensgeschichte -
TTI GmbH in Wuppertal

Servicezentrum für textile Prüfungen und Anwendungstechnik

Die TTI GmbH – Textiltechnisches Institut – ist ein textiles Serviceunternehmen, das seit fast achtzig Jahren auf textiles Prüfwesen und die Optimierung textiler Anwendungstechnik spezialisiert ist.

TTI GmbH in Wuppertal

Im Juli 1930 wurde das so genannte „Zentral-Textillaboratorium“ der Glanzstoff-AKU-Bemberg in Wuppertal Barmen gegründet und der Glanzstoff-Verwaltung angeschlossen. Damit war erstmalig eine technische Abteilung geschaffen, die sich in erster Linie mit der textilen Weiterverarbeitung der Glanzstoff-Erzeugnisse befasste und dadurch zu einem wesentlichen Faktor des Kontaktes zur Kundschaft und einer Vermittlerstelle intern zwischen Produktion und Vertrieb und extern zu allen Zweigen der Textilindustrie sowie zur Veredlungsindustrie wurde. Mit der weiteren Expansion und Aufnahme neuer Produkte wie Perlon, Nylon und Diolen wurden die Aufgaben für das Textiltechnische Institut so umfangreich und vielseitig, dass die bisherigen Platz- und Arbeitsverhältnisse nicht mehr ausreichten und der Vorstand sich entschloss, ein neues Institut mit 5.200 m² Nutzfläche zu bauen und nach den damals modernsten Gesichtspunkten einzurichten. Im Oktober 1962 wurde das neue Textiltechnische Institut an der Kasinostraße in Wuppertal-Elberfeld mit rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bezogen.

Die folgenden Jahre waren vom Wandel der Faserindustrie geprägt, die auch Auswirkungen auf den Glanzstoffkonzern hatten: 1966 Umfirmierung in Glanzstoff AG, 1972 Umbenennung in Enka Glanzstoff AG, 1977 in Enka AG, 1991 Umbenennung in Akzo Faser AG und 1994 in Akzo Nobel Faser AG. Schließlich erfolgte 1999 die Gründung der Acordis AG.


Auch für das Textiltechnische Institut führte dieser Wandel zu einer Neustrukturierung, wobei technische Textilien eine immer größere Bedeutung erhielten und die Kapazitäten des Instituts angepasst wurden.

Im Januar 2002 wurde das Textiltechnische Institut in die TTI GmbH überführt. Die beiden Hauptnutzer PHP Fibers GmbH und die Teijin Aramid GmbH sind mit jeweils 50% Gesellschafter des Unternehmens. Geprägt von den Anforderungen des traditionellen Umfeldes am Standort Wuppertal bietet das Institut mit seinen 25 hoch spezialisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Wuppertal Unternehmen der Chemiefaserindustrie sowie der Textil- und Bekleidungsindustrie im In- und Ausland eine Vielzahl textilspezifischer Dienstleistungen an.